KÜNSTLERISCHES  SChaffen

O N L I N E   U N D    O F F L I N E 


Wer bin ich?  Woher komme ich?  Wohin will ich? „Ich bin frei “ behauptet die Kunst.  „Ich habe ein Kommunikationsziel “ meint das Grafik Design.  „Ich gebe Räumen Licht“sagt das Glas. Ein Bündnis aus moderner Kunst, Grafik, Licht und Glas – Reflektion und Selbstbetrachtung stehen am Anfang auf der Suche nach gemeinsamer Identität.  Die Stärken jeder Richtung in sich aufzunehmen ist das umfassende Ziel. Glas ist nicht nur mein Name. Glas  ist meine bevorzugte  Leinwand und Transluzenz ist der Effekt. Glas schafft Atmosphäre. Die darauf abgebildeten Motive können sich auf diesem Nährboden entfalten und dem eigenen Kommunikations-Zweck dienen.  Die Fantasie bekommt kaum Grenzen gesteckt.Kollagen, Illustration, Fotorealismus in einfarbig, zweifarbig, bunt, gold oder silber... 

ONLINE: IM KALEIDOSKOP DER ILLUSIONEN

"S E E L E N" - P O R T R A I TS

Hier werden die wesentlichen Merkmale der Person inklusive Vorbilder Idole oder "Seelenverwandter Ikonen" mit einigen wichtigen persönlichen  "Accessoires" aus dem aktuellen Streben "verwoben"  und damit zu einer vielschichtigen digitalen Collage zusammengefügt. Manche Symbol werden fast unsichtbar in die Gestaltung mit eingearbeitet andere klar, kräftig und farbenfroh. So entsteht eine Oberfläche auf der der Betrachter Schritt für Schritt tiefer in die Person eintauchen kann und in jedem Winkel eine versteckte Kleinigkeit entdecken kann... das fertige Porträt wird auf ein Wunschmaterial (also nicht nur auf Glas) und im Wunschformat gedruckt: 

Weitere Versionen:


IN DER TIEFE DER DINGE

° Der Traum:  „Ein mondscheiniges Bergpanorama, ein schneebedeckter Berghang auf der einen, ein dunkles Tal in der Mitte, und ein schwarzer Metallturm auf der anderen Seite.  Ich stehe im Tal, mache mich gerade auf den Weg, den Berg zu erklimmen. Plötzliches Chaos, Feuer, der Turm steht in Flammen. Ein Zirkus im Tal. Aufgeregt laufende Menschen. Rot. Brennende Zelte, offene Käfige und Tiere, die alles niedertrampeln. Der Turm wankt und stürzt gegen den Berg. Ich stehe am Rande des Berges, bedenke einen Rückzug. Doch bevor ich handeln kann, stürzt alles über mir zusammen. Feuer und Hitze. Lärm. Ich verbrenne.  Die Uhr dreht sich um Sekundenbruchteile zurück...

 

Ich stehe wieder im Tal. Ich weiß was geschehen wird... Meine zweite Chance. Ich wähle den anderen Weg. Mitten im Chaos der aufgebrachten Menschenmenge und der einstürzenden Zelte. Ich will mich in Richtung Turm durchschlagen um dahinter in Sicherheit zu sein. Doch plötzlich – in meinem Weg steht ein gigantischer schwarzer Stier,  schön und kraftvoll, doch unberechenbar gefährlich. Die Spannung, die sich in Sekunden aufbaut, scheint ewig zu dauern. Ich begreife die Auswegslosigkeit meiner Situation, fühle mich vom Leben ausgetrickst, machtlos seiner Laune ausgeliefert. Ich war so kurz vor dem Ziel.  Jeden Augenblick wird sich nun die magnetische Starre lösen. Ich erwarte den Angriff, die gefährlichen Hörner und die zermalmenden Hufe. Doch nun; hinter dem Stier taucht ein Mann auf. Er lenkt die Aufmerksamkeit des Ausbruches auf sich, kämpft und rettet mich.“ 


OFFLINE:

P O U R I N G


M A N D A L A


Action Painting

Das Hauptziel der Kunst, wenn es Kunst gibt und sie ein Ziel hat, besteht darin, die Wahrheit über die Seele des Menschen zu offenbaren, zu verkünden, Geheimnisse auszusprechen, die sich mit einfachen Worten nicht sagen lassen.

Leo Tolstoi, (1828 - 1910)